Kersten Artus

Journalistin, Veranstaltungsmoderatorin, Öffentlichkeitsarbeiterin, Trauerrednerin

Magda Langhans

Magda Langhans-Kelm war 1946 die erste Frau des Präsidiums der Hamburgischen Bürgerschaft. Die KPD-Abgeordnete war eine herausragende Sozialpolitikerin, hielt eindrucksvolle Reden, stieß etliche politische Initativen an, ging für ihre Überzeugung ins Zuchthaus, arbeitete illegal.

Meine 2012 herausgegebene Broschüre soll an sie erinnern. Magda Langhans-Kelm steht für viele Frauen, die Geschichte gestalteten, über die aber noch nie geschrieben wurde. Nach Männern werden Universitäten und Schulen benannt, Hunderte ehemalige Bürgermeister sind auf Gemälden im Hamburger Rathaus abgebildet. Es gibt aber nur drei Gemälde, die Frauen zeigen. Ich hoffe, Hamburg wird Magda Langhans und anderen eines Tages die Ehre erweisen, die sie verdient haben: Teil des kollektiven Gedächtnisses zu werden.

Zur Website

2 Kommentare

  1. Liebe Kersten,
    vielen dank für Dein Gedenken an Magda Langhans.
    Vor einigen Jahren waren wir beide auf dem Ohlsdorfer Friedhof
    und gedachten Magda Landhans.
    Hattest Du aus diesen Reden von uns beiden damals
    eine Broschüre gemacht?
    Ruf mich bitte, wenn Du Zeit hast, mal an,
    ich würde mich gerne mit Dir verabreden.
    Sei lieb gegrüßt,
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.